Allzeit bereit? – Jeder fünfte hat Potenzprobleme


potenzmittel Oft vermeiden es Männer darüber zu sprechen, doch Potenzprobleme sind nicht gerade selten. Verschiedene Umfragen ergaben im Schnitt dass rund jeder fünfte Mann in Deutschland unter gelegentlicher oder dauerhafter erektiler Dysfunktion leidet, wobei die Schwierigkeiten mit zunehmendem Alter natürlich größer werden. Bei Männern von 30 bis 40 sind es lediglich zwei bis drei Prozent, bei den über 70-Jährigen leidet in etwa jeder Zweite unter der in ärztlicher Fachsprache erektilen Dysfunktion genannten Sexualstörung. Doch es gibt abhilfe mit Pillendienst.

Doch diese Zahlen sind nur grobe Richtwerte. Verschiedene Umfrage ergeben oftmals stark voneinander abweichende Ergebnisse. Nicht zuletzt ist dies auch darauf zurück zu führen, dass Männer ihre eigenen Potenzprobleme außerordentlich ungern ansprechen und sich in vielen Fällen dafür schämen. Aus einigen Studien geht hervor, dass sich gerade einmal rund ein Prozent der männlichen Bevölkerung aufgrund von Erektionsproblemen in ärztlicher Behandlung befinden. Bedenkt man dass rund 20 Prozent der Männer mehr oder weniger davon betroffen sind, ist dass eine bedenklich niedrige Rate. Dabei kann oft schnell und unkompliziert mit dem Verschreiben von Viagra und Co. geholfen werden. Wobei Potenzmittel auch nicht immer der richtige Ansatz sind. Der Ursprung von Erektionsstörungen kann vielschichtig sein und kann in den unterschiedlichen Fällen auf körperliche Ursachen, psychische oder mentale Gründe oder einer Kombination beider Faktoren zurückgefügt werden. Gerade wenn man versucht bei der Psyche anzusetzen, können Medikamente sogar kontraproduktiv sein. Hier helfen Selbsthilfekurse oder der Versuch die eigene Einstellung zur Sexualität zu ändern oft mehr. Sind die Ursachen aber doch eher auf körperliche Gründe zurückzuführen wie etwa Herzinsuffizienz, Durchblutungsstörungen oder Hochdruckheiten können neben Sport und gesunder Ernährung auch Mittel wie Viagra der richtige Weg sein. Aber auch hier ist es wichtig das Ganze mit einem kompetenten Arzt abzusprechen und nicht ins Blaue hinein „Wunderpillen“ im Internet zu bestellen, nur um den vermeidlich peinlichen Gang zum Doktor aus dem Wege zu gehen. Update 2013: Seit 2013 kann Viagra auch von anderen Herstellern Produziert werden. Es gab auch einige Änderungen so das man Viagra ohne Rezept nun auch Online kaufen kann. Dies ist möglich mit einem Online Rezept was der Arzt Online für Sie ausstellt. So sparen Sie den Weg zum Arzt und können bei Fragen vorher im Livechat sich Informieren.

GD Star Rating
loading...
GD Star Rating
loading...
Allzeit bereit? - Jeder fünfte hat Potenzprobleme, 5.0 out of 5 based on 2 ratings
Share

Kommentare

Seite 1 von 11